Netzwerke einfach, verständlich und praxisnah erklärt!
Individuell für die VT-Branche
Aufteilung in unterschiedliche Stufen
1-Tägige Lehrgänge für minimale Ausfallzeit

Warum wird sich oft gegen eine Schulung entschieden?

großer
Zeitverlust
Traditionelle Schulungen erfordern oft umfangreiche Reisezeiten für die Teilnehmer, insbesondere wenn sie an entfernten Standorten stattfinden. Diese Zeit kann kostspielig sein und führt zu Unterbrechungen im Arbeitsablauf. Selbst bei Schulungen vor Ort kann die Dauer und Effektivität des Lernens beeinträchtigt werden, da nicht alle Teilnehmer das gleiche Tempo haben oder denselben Kenntnisstand besitzen.
schlechte
Wissenfestigung
In Schulungen ist die Vermittlung von neuem Wissen oft nur der erste Schritt. Ein häufig übersehener, aber entscheidender Aspekt ist die Wissensfestigung. Nachdem Informationen präsentiert wurden, besteht die Herausforderung darin, sicherzustellen, dass sie nicht nur verstanden, sondern auch langfristig behalten und angewendet werden können.
viel
Halbwissen
In Schulungen und Lernumgebungen ist Halbwissen ein verbreiteter Schmerzpunkt, der oft zu ineffektivem Lernen und Fehlinterpretationen führt. Halbwissen entsteht, wenn Lernende nur oberflächliche Kenntnisse über ein Thema erlangen, ohne die Tiefe und Komplexität vollständig zu verstehen.

Das macht das CX-Training anders!

Minimale Ausfallzeit
Jede Schulung bedeutet, dass man kein Geld verdient. Mitarbeiter müssen Projektarbeit aufschieben, Lagermitarbeiter können keine weiteren Jobs packen und Freelancer können keinen Job annehmen. Deswegen haben wir unsere Schulungen so konzipiert, dass diese nur einen ganzen Tag an Ausfallzeit bedeuten.
Wie war das nochmal mit?
Unternehmen und Freiberuflern fehlt oft die Möglichkeit eine mögliche Wissenslücke oder mögliches Halbwissen ordentlich zu recherchieren. Durch die hohe Wiederholrate der Schulung ist es den Teilnehmern immer möglich Themen nochmal aufzufrischen oder noch mal kurz zu besprechen.
Wiederholung ist King
Sich wissen aneignen heißt auch das Wissen regelmäßig aufzufrischen um es nicht zu verlernen. Genau dafür haben wir unsere Schulungen so konzipiert, dass sie auf einen Tag ausgelegt sind. Dadurch kann das Wissen regelmäßig wiederholt werden.
Genau richtig
Schulungen sind oft sehr umfassend. Techniker haben aber oft schon Vorwissen, welches man nicht vollumfänglich behandeln muss. Aus diesem Grund konzentrieren wir uns in den Schulungen auf genau das Wissen, welches die Teilnehmer vorher festlegen und welches vermittelt werden soll!

3 Level - 3 Stufen für jeden was dabei

Netzwerke werden zunehmend prominenter im Bereich der Veranstaltungstechnik. Immer mehr Geräte werden über Netzwerke gesteuert und konfiguriert. Unternehmen haben wenig Kapazität hausinterne Schulungen zu organisieren und Freelancer haben oft keine Zeit sich in einem Selbststudium ausgiebig mit Netzwerken zu beschäftigen. Techniker wollen aber trotzdem auf die Welt der Netzwerke vorzubereiten werden und jeder Techniker will für seinen eigenen Wissenstand eine Möglichkeit haben sich fortzubilden. Genau das ist das Ziel der Schulungen! Wir geben jedem Techniker, egal auf welchem Wissenstand, eine Möglichkeit sich weiter in dem Bereich fortzubilden.
2 wichtige Themen
Schulungen sind oft umfassend und den Teilnehmern fällt es mit fortgeschrittener Zeit schwer der Schulung zu folgen. Aus diesem Grund konzentrieren wir uns in jeder Schulung auf zwei Hauptthemen, welche wir in der Schulung behandeln. Dadurch kann jeder Techniker für sich entscheiden, ob die Schulung für ihn interessant ist und jede Schulung kann individuell auf die Teilnehmer ausgelegt werden.
Nur 1 Tag
Wir konzentrieren uns auf einen Tag um das Wissen zu vermitteln! Viele Schulungen sind mehrere Tage lang, was nicht nur die Ausfallzeit der Teilnehmer erhöt sondern für jeden Teilnehmer sehr anstrengend ist. Das Wissen vollumfänglich zu verstehen und dann aufzunehmen fällt den Teilnehmern mit zunehmender Dauer der Schulung schwerer. Deshalb konzentrieren wir uns auf einen Tag, in dem wir die zwei Hauptthemen besprechen. Das hat viele Vorteile: Ausfallzeit ist gering, Aufnahmefähigkeit für das neue Wissen ist höher und es kann öfter eine Schulung besucht werden.

Level 1 - Network Essentials Training

Dieser Kurs legt das Fundament für alle Tätigkeiten, welche mit Netzwerken zu tun haben und bietet Veranstaltungstechnikern einen fundierten Einstieg in die Welt der Netzwerke. In diesem Level werden die Grundlagen von Netzwerken erlernt. Fragen wie: Wie ist ein Paket aufgebaut? Wie arbeitet ein Switch? Warum brauchen wir IP-Adressen? und Was sind VLANS? werden hier besprochen. Es werden die ersten spezifischen Themen angesprochen, mit denen die Techniker im Feldeinsatz in Berührung kommen. Das Ziel dieses Levels ist es, dem Techniker alle Werkzeuge an die Hand zu geben um sich zu rechtzufinden und um zu verstehen, was er gerade tut.

Level 2 - Network Professional Training

In diesem fortgeschrittenen Kurs vertiefen wir das Verständnis und die Fähigkeiten im Bereich Netzwerke. Das Ziel dieses Levels ist es, den Technikern die Zusammenarbeit zwischen LAN und WAN zu vermitteln. Fragen wie: Wie können wir sicher Internet auf unsere Netzwerke bringen? Wie können wir aus einem Netz heraus mit allen anderen Geräten sprechen? Wie funktioniert WLAN und wie können wir ein großes WLAN aufbauen? werden hier beantwortet. Zudem startet diese Level mit den Grundlagen von Remote-Operations.

Level 3 - Network Expert Training

Hier wird es sehr nerdy! Ab hier ist die Schulung hoch individuell und die Themen werden komplett individuell von den Teilnehmern bestimmt. Wir fangen an in die tiefen von Netzwerken einzutauchen und versuchen komplizierte Sachverhalte einfach und visuell zu analysieren und zu verstehen. Netzwerksicherheit spielt in diesem Level eine sehr große Rolle!

Häufige Fragen

Wie viele Teilnehmer können eine Schulung besuchen?
Eine Schulung kann bis zu 10 Teilnehmer haben, wir brauchen aber mindestens 5 Teilnehmer. Wenn mehr Teilnehmer gewünscht sind, nimm einfach mit uns Kontakt auf und wir finden eine Lösung!
Wo findet die Schulung statt?
Findet die Schulung Online oder in Präsenz statt?
Leo Künne
Leo Künne
Geschäftsführender Gesellschafter
Kontakt
+49 172 712 4468
E-Mail
info@cx-networks.com
© 2024 CX-Networks GmbH
Version: 1.3.8
ImpressumDatenschutzerklärungAGB